Skip to main content
  • slider2022 1
  • slider2022 5
  • jugend2017-8
  • U22 2019
  • 1912-Team-Hessen
  • U19 2 2019
  • slider2022 4
  • jugend2017-5
  • u19 2019
  • slider2022 2
  • slider2022 3

2. BL: Fun-Ball 2 und BVM beenden Saison punktgleich

  • Tatjana Geibig-Krax

IMG 20240317 WA0010Zum Saisonende haben die beiden hessischen Vertreter in der 2. Bundesliga Süd, SV Fun-Ball Dortelweil 2 und 1. BV Maintal, jeweils 35 Punkte auf dem Konto und sind Vierter und Fünfter in der Tabelle. Dabei verlief das Auswärtswochenende für die beiden Mannschaften unterschiedlich. Während der BVM fünf Punkte holte, konnten die Dortelweiler den Ausfall der beiden Jugendnationalspieler Danial Marzuan und Mark Niemann, die derweil bei einem internationalen Turnier in Spanien für Furore sorgten, nicht ganz kompensieren, so dass nur zwei Punkte gewonnen wurden.

Diese gewannen die Fun-Baller beim SV GutsMuths Jena, der mit 4:3 bezwungen wurde. Mit einer starken Vorstellung brachten Christian Dumler/Lars Rügheimer die Gäste in Führung, doch Niederlagen im Damendoppel von Theresa Wurm/Giao-Tien Nguyen, im 2. Herrendoppel von Jonas Gölz/Alexander Zhang und im ersten Einzel von Rügheimer sorgten für den 3:1 Zwischenstand. Doch Caroline Huang mit einer guten Leistung gegen Marie Lücke und Jonas Gölz mit einem Viersatzsieg über Florian Otto sorgten für den Ausgleich. Das Mixed Dumler/Nguyen holte den Sieg für Dortelweil, etwas begünstigt durch die verletzungsbedingte Aufgabe der Gastgeber.

Parallel erspielten sich die Maintaler einen ebenso knappen 4:3 Sieg beim Tabellenzweiten TV Marktheidenfeld. Für einen glänzenden Start in die Partie sorgten Simon Krax/Nicola Hoareau mit einem Dreisatzsieg über den ehemaligen Olympioniken Michael Fuchs mit Joshua Redelbach. Einen harten Fight mussten Mariia Rud/Sofia Lavrova überstehen, ehe sie in fünf Sätzen den zweiten Punkte holen konnten. Lavrova und Hoareau sorgten mit klaren Siegen für den Sieg des BVM, während sich Anosch Ali im ersten Einzel, Wei Ming Hauschild/Matthias Fix im 2. Doppel und das Mixed Krax/Rud geschlagen geben mussten.

Am Sonntag spielte der BVM einen klaren 6:1 Sieg nach Hause. Nur Ali musste nach zuletzt längerer krankheitsbedingter Pause eine Niederlage gegen Notni hinnehmen. Alle übrigen Begegnungen gingen deutlich an den BVM. Mannschaftskapitän Wei Ming Hauschild bedankte sich bei allen Teammitgliedern für eine großartige Saison und ein glänzendes Finale und betonte, dass im Laufe der Saison „jeder Einzelne sein Bestes gegeben und wichtige Siege beigetragen habe“.

IMG 20240320 WA0003Die Dortelweiler gerieten am Sonntag beim TV Marktheidenfeld ein wenig unter die Räder. Nur Wurm/Nguyen konnten das Damendoppel gewinnen, die übrigen Partien gingen an die Gastgeber. Dennoch war die Mannschaft mit der Saison, in der man sich immer im oberen Drittel der Tabelle befand, zufrieden. So betonte Mannschaftskapitän Christian Dumler „dass man ja mit einer sehr jungen Mannschaft und ohne Ausländer spiele. Nächstes Jahr werde eine Top-Platzierung angepeilt.“