Skip to main content
  • slider2022 3
  • U22 2019
  • U19 2 2019
  • jugend2017-8
  • slider2022 1
  • slider2022 4
  • jugend2017-5
  • slider2022 5
  • 1912-Team-Hessen
  • slider2022 2
  • u19 2019

Oberliga: Fun-Ball 3 feiert die Meisterschaft

  • Duc-Vi Nguyen

Dortelweil 3(v.l. Nils Rotter, Hasini Nandamuri, Petra Herzog, Navjoyat Partola, Huy-Van Ta, Duc-Vi Nguyen, Minh Nguyen, Peter Lang, Muhammed Razy, es fehlt: Asifa Mubashar)Nachdem sich die 3. Mannschaft des SV Fun-Ball Dortelweils letzte Saison auf einem knappen 4. Platz behaupten konnte, hätte niemand damit gerechnet, dass diese Saison spektakulär die Meisterschaft gefeiert werden würde.

Die Saisonvorbereitung fing denkbar schlecht an, mit einer schwerwiegenden Verletzung von Dominik Proschmann und der Hochversetzung von Alex Zhang. Im Gegenzug war es umso erfreulicher, dass Ex-Bundesligaspieler Peter Lang sich dazu entschied in der Oberliga aufzuschlagen.

So gelang ein Start nach Maß für die Fun-Baller und am 4. Spieltag stieg das mit Spannung erwartete Spitzenspiel gegen den Zweitplatzierten BV Darmstadt. In einem spannenden Spiel trennten sich beide Mannschaften mit einem 4:4. Dies sollte auch der letzte Punktverlust der Mannschaft bis zur feststehenden Meisterschaft sein, trotz der Sperrung zahlreicher Stammspieler durch die neuen Regelungen der Gruppe Mitte.

Auch in der Rückrunde waren die Kurstädter anfangs nicht zu schlagen und verteidigten die Tabellenspitze souverän. Augenscheinlich lief alles auf eine Entscheidung am vorletzten Spieltag gegen den ärgsten Verfolger aus Darmstadt aus. Zum Überraschen aller patzen diese jedoch am vorletzten Doppelspieltag, sodass für die Fun-Baller klar war: mit einem Sieg am Sonntag könnte die Meisterschaft bereits zwei Spieltage vor Schluss gefeiert werden. In einem hochinteressanten Spiel gegen den 1.BC Kassel konnte das Mixed beim Stand von 4:3 das Spiel entscheiden und die vorzeitige Meisterschaft konnte gefeiert werden!

Zum Abschluss der Runde machte sich die lange Saison bei der Mannschaft bemerkbar, sodass die Kurstädter verdient 2 abschließende Niederlagen kassierten. Trotz des unrühmlichen Abschlusses bleibt nur zu sagen: Es war eine denkwürdige und spannende Saison mit einem fantastischen Team, welches auch abseits des Feldes stets zu performen wusste. Regionalliga wir kommen!