Skip to main content
  • slider2022 1
  • jugend2017-5
  • slider2022 4
  • slider2022 5
  • u19 2019
  • U22 2019
  • slider2022 3
  • jugend2017-8
  • slider2022 2
  • 1912-Team-Hessen
  • U19 2 2019

Sathvik Shankar gewinnt 1.DBV A-Rangliste U15

  • Anne Deters

sathvikshankarSathvik Shankar und Leo LuoMit einer Gold- und einer Silbermedaille kehrte Sathvik Shankar von der 1.DBV A- Rangliste zurück. Insgesamt konnte das hessische Team 1 Gold, 2 Silber- und 1 Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen, starke Leistungen zeigten besonders auch die jahrgangsjüngeren Starter.


Mit insgesamt 13 Athlethen war das hessische Team am Freitag, den 15.3 in das bayrische Trostberg aufgebrochen, allesamt Spieler und Spielerinnen der Altersklasse U15. Im Mixed konnten Shatvik und Victoria Braun (Hamburg) mit Platz 5 die beste Platzierung erzielen.


Besser lief es im Einzel. Sathvik Shankar (TV Hofheim) konnte ohne Satzverlust in das Finale einziehen, gewann diese in einem spannenden Spiel in drei Sätzen mit 17:21, 21:12, 21:19.Leo Luo (BV Maintal) tat sich etwas schwerer, schaffte aber, nach zwei Dreisatzsiegen, den Einzug in das Halbfinale, wo er Shatvik unterlag. Das Spiel um Platz 3 gab Leo kampflos ab und nahm Platz 4 mit nach Hause. Unser beiden Hessen, Hannes Merget (SG Anspach) und Thomas Reiber (Tura Niederhöchstadt), trafen leider bereits im Achtelfinale aufeinander, hier konnte Hannes Merget hauchdünn im dritten Satz mit 22:20 gewinnen, verlor aber im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten aus Österreich. Bei den Mädchen gelang es einzig Isabella Deng (Tura Niederhöchstadt) ins Viertelfinale einzuziehen, nach einem spannenden Match gegen die Nummer 8 der Setzliste. Im Viertelfinalspiel gegen die topgesetzte Gegnerin aus Berlin konnte Isabella gut mitspielen und viele schöne Punkte für sich erspielen, am Ende reichte es nicht ganz für einen Sieg.


Im Doppel der Jungen konnten Sathvik Shankar und Hannes Merget nach anfänglichen Startschwierigkeiten das Finale erreichen, hier unterlagen sie in einem tollen Drei-Satzmatch den Dauerrivalen aus der Gruppe Mitte, Ian Baumann und Aaron Winter mit 21:13, 18:21, 18:21 und konnten sich über die Silbermedaille freuen. Bei den Mädchen überraschten die Jahrgangsjüngeren Mira Sun und Isabella Deng (beide Tura Niederhöchstadt) die Konkurrenz und zogen nach einem Sieg über die an Position 3 gesetzte Paarung ins Halbfinale ein. Dieses ging nur knapp in der Verlängerung verloren, das Spiel um Platz 3 ließen die Beiden sich aber nicht mehr nehmen und gewannen deutlich. Leona Frimmel und Swara Santosh Krishna wurden fünfte. Insgesamt war es ein guter Auftakt in die neue Turniersaison und lässt noch auf einige weitere Medaillen hoffen.